Mach Dir ein Bild

„Tricture 3D“: Osnabrücker Naturgeschichte interaktiv erleben.

„Mitmachen erwünscht!“ Unter diesem Motto wird die Naturgeschichte Osnabrücks in großformatigen Gemälden von der Urzeit bis heute gezeigt. Die Bilder sind mit einem speziellen 3D-Effekt gemalt und warten nur auf die Aktion des Besuchers. Die dreidimensionale Wirkung entsteht erst durch das Spiel des Besuchers mit den Motiven. Mit Kreativität, Witz und Fantasie, aber dennoch völlig ungefährlich, darf der Besucher Dinosaurier füttern, sich gegen Höhlenbären wehren oder vor Wildschweinen flüchten. Fast nebenbei lernt er mit viel Spaß Spannendes über die Naturgeschichte der eigenen Heimat. Denn alle dargestellten Tiere und Pflanzen hat es hier einmal so gegeben. Bei einem Riesentausendfüßler mit einer Länge von bis zu 2,5 Metern ist es gut, dass er nur gemalt ist. Die Ausstellung ist im Sommer durch zwei neue Osnabrücker Motive im Großformat ergänzt worden. Bei einem Besuch sollten Fotoapparate oder Smartphones unbedingt zum Einsatz kommen! Denn Mitmachen, Anfassen und Fotografieren sind ausdrücklich erwünscht.

> bis 13.11.2016, Museum am Schölerberg – Natur und Umwelt

vorheriger Beitrag

Wunder des Weltalls

nächster Beitrag

Dimensionen des Lichts

ähnliche

Nachdenklichkeit „at it's best“! Das Videokunst-Projekt „Lichte Momente 2017“ in der Osnabrücker...

Sensationelle Fundstücke benötigen einen besonderen Rahmen ihrer Präsentation. Acht römische Goldmünzen...

„Danse Macabre“ – Installation aus Vintage Electronic Equipment von Icaro Zorbar. Für seine...